Zwei Rollendebüts: Sophie Gordeladze und Matteo Macchioni in Rossinis „L“occasione fa il ladro“

Rossini-Spezialist Matteo Macchioni wurde von Colin Davidson im British Theatre Guide kürzlich für seinen Ramiro wie folgt beschrieben: „… Macchioni has a sweet, light tone, reminiscent of Juan Diego Flórez, and in act two he flies aerobatically through the difficult three-part recitative and aria to those frequent high Cs …“ Bei den Winterfestspielen in Erl ist er nun, an der Seite von Berenice Sophie Gordeladze, als Conte Alberto in „L’occasione fa il ladro“ zu erleben. Ebenfalls mit Spannung erwartet wird in dieser Produktion das Debüt des jungen Österreichers Patrick Hahn als Operndirigent.

G. Rossini: „L’occasione fa il ladro“
Sophie Gordeladze – Berenice
Matteo Macchioni – Conte Alberto
Festspielhaus Erl
30. Dezember 2018, 11.00 Uhr
4. Januar 2019, 18:00 Uhr

 

Künstler in diesem Artikel