Premiere: Tamara Ivaniš als Lisetta in Rossinis „La Gazzetta“ in Salzburg

Frei nach Goldonis Komödie „Il matrimonio per concorso“ komponierte der junge Gioachino Rossini sein schwungvolles Frühwerk „La gazzetta“, in dem der Einfluss der Zeitung und der Medien auf das Leben der Menschen mit viel Humor persifliert wird. In Zeiten, in denen die Online-Partnersuche und die Dating-Wahl per Swipe gesellschaftsfähig geworden sind, erlangt Rossinis Werk eine ganz neue Aktualität. Die junge Kroatin Tamara Ivaniš, Ensemblemitglied des Salzburger Landestheaters, wird unter der musikalischen Leitung von Riccardo Minasi und in der Inszenierung von Alexandra Liedtke nicht nur ihre brillianten Koloraturen, sondern auch ihr komödiantisches Talent ausspielen können!

Salzburger Landestheater: G. Rossini: „La gazzetta“
Tamara Ivaniš: Lisetta
20. Januar 2019 (Premiere), 26.1., 1., 5., 20. Februar, 5. 8., 10., 17., 24., 28. März 2019, 17. April 2019.

Künstler in diesem Artikel