Premiere 4: Maximilian Mayer in „Die Großherzogin von Gerolstein“ an der Dresdner Semperoper

Nach seinem Debüt an der Dresdner Semperoper als Monostatos, wurde der Tenor Maximilian Mayer jetzt für die Neuproduktion von Jacques Offenbachs „Die Großherzogin von Gerolstein“wieder eingeladen. In der Partie des Soldaten Fritz hat er es der Großherzogin (Anne Schwanewilms) angetan, er klettert die Karriereleiter rasch hinauf – und rutscht sie ebenso schnell wieder herunter. Regie führt Josef E. Köpplinger, es dirigiert Jonathan Darlington.

Semperoper Dresden
Jacques Offenbach: Die Großherzogin von Gerolstein
Maximilian Mayer: Fritz
29. Februar (Premiere), 3., 6., 20., 24., 26. März, 1., 7. Juli 2020

Künstler in diesem Artikel