Symphoniekonzert: Erich Polz dirigiert Hindemith und Brahms

Der österreichische Dirigent Erich Polz dirigiert das seit über fünfzig Jahren bestehende Bayerischen Ärzteorchester mit einem großen symphonischen Programm. Am Beginn steht das eher selten gespielte „Symphonische Praeludium“, dessen Urheberschaft nicht eindeutig geklärt ist, aber aus dem direkten Umfeld von Anton Bruckner stammt. Danach folgen die 1. Symphonie von Johannes Brahms und die Symphonie „Mathis der Maler“ von Paul Hindemith.

Bayerisches Ärzteorchester
Paul Hindemith: Symphonie „Mathis der Maler“
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68
Erich Polz: Dirigent
31. (Bad Kissingen) Mai, 01. (Günzburg), 02. (München) Juni

Künstler in diesem Artikel