Premiere: Wolfgang Resch als Orsanes in Reinhard Keisers Oper „Croesus“ in Paris

Kurzfristig übernahm der österreichische Bariton Wolfgang Resch die Partie des lydischen Fürsten Orsanes in Reinhard Keisers Barockoper „Croesus“. Die Produktion der französischen Opernkompagnie Arcal kommt im Théâtre Athénée in Paris heraus und wird dann auch in anderen Teilen Frankreichs gezeigt. Die musikalische Leitung liegt bei Johannes Pramsohler, dem Südtiroler Spezialisten für Alte Musik. Für die Regie zeichnet Benoît Benichou verantwortlich.

Arcal – compagnie nationale de théâtre lyrique et musical – Crésus
Wolfgang Resch: Orsanes, lydischer Fürst
Athénée – Théâtre Louis Jouvet/Paris
30. September (Premiere); 02., 03., 06., 08., 10. Oktober 2020
Centre des Bords de Marne / Le Perreux-sur-Marne
15., 16. Oktober 2020

Künstler in diesem Artikel