Premiere 3: Unnsteinn Árnason in Verdis „Rigoletto“ am Tiroler Landestheater

In der Neuinszenierung von Verdis „Rigoletto“ am Tiroler Landestheater Innsbruckübernimmt der junge isländische Bass Unnsteinn Árnason alternierend die Partien des Monterone und des Sparafucile. Regie führt Dale Albright, die musikalische Leitung liegt bei Seokwon Hong.

Tiroler Landestheater
Giuseppe Verdi: Rigoletto
Unnsteinn Árnason: Sparafucile/Monterone
Monterone: 8. (Premiere), 21., 27. Februar, 7., 14., 26. März, 24. April 2020
Sparafucile: 16., 23. Februar, 1., 7., 18. März, 3. April, 6. Mai 2020

Künstler in diesem Artikel