Mozart in der Oper Burg Gars: „Entführung aus dem Serail“

Intendant und Geschäftsführer der Oper Burg Gars, Johannes Wildner setzt diesen Sommer auf Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ in einer von Tristan Schulze speziell arrangierten Fassung für Streichquintett und Akkordeon. Wieder ist es ihm gelungen, ein hochkarätiges Sänger-Ensemble zu gewinnen, angeführt von Siyabonga Maqungo von der Staatsoper unter den Linden in Berlin, der sein Debüt als Belmonte geben wird. An seiner Seite Sooyeon Lee von der Oper Dortmund, Jacques-Greg Belobo, der an Opernhäusern wie der Staatsoper Dresden gastiert und die junge kroatische Sopranistin Tamara Ivanis als Blondchen. Ian Spinetti, der 2019 als Jacquino in „Fidelio“ überzeugte, kehrt als Pedrillo nach Gars zurück. Stephan Paryla ist als Bassa Selim zu erleben. Die Inszenierung übernimmt die junge österreichisch-griechische Regisseurin Lisa Padouvas.

Oper Burg Gars
Wolfgang Amadé Mozart: „Die Entführung aus dem Serail“

15. Juli 2021 (Premiere), 17., 20., 22., 24., 29., 31. Juli 2021, 3., 6., 7. August 2021

Künstler in diesem Artikel